Evangelische Grundschule Magdeburg

Einige Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Arbeitsstundenregelung

Sind Vereinsmitglieder von den Arbeitseinsätzen generell befreit?

Vereinsmitglieder, die nicht Schuleltern sind, haben keine Arbeitsstunden zu leisten.
Vereinsmitglieder, die Schuleltern sind, haben pro Schulelternhaus und Schuljahr 8 Stunden zu leisten oder eine entsprechende finanzielle Gegenleistung (10 € je Stunde) zu entrichten.

Müssen kinderreiche Familien mehr arbeiten?

Familien, in denen mehrere Kinder gleichzeitig die Schule besuchen, müssen nicht die mehrfache Stundenzahl arbeiten. Es gilt die Regel: pro Schulelternhaus und Schuljahr 8 Stunden oder entsprechende Ersatzzahlung.

Warum gibt es die Arbeitsstundenregelung?

Gemäß Beschluss der Mitgliederversammlung vom 23.02.2009 wurde festgelegt, dass pro Schulelternhaus und Schuljahr 8 Arbeitsstunden zu erbringen sind, die im Rahmen von

  • Krankheitsvertretung in Schule und Hort
  • Vertretung des Hausmeisters
  • Leitung von Arbeitsgemeinschaften oder Kursen
  • Reinigung in Schule und Hort
  • Gartenpflege oder Arbeiten im Außengelände
  • Bau- und Renovierungsmaßnahmen
  • Datenbankpflege/EDV
  • haupt-/eigenverantwortliche Organisation/Durchführung von Veranstaltungen oder Projekten (Hausmusik, Abend der Wissenschaft, Adventssbasar)
  • Repräsentation auf außerschulischen Veranstaltungen (z.B. Kreiskirchentag, Stadtteilfest, Adventsbasar o.ä.)
  • beauftragte Herstellung von Unterrichts- und Projektmaterialien, Werbemitteln oder anderen Artikeln
  • Einsatz Projektwoche
  • Begleitung Klassenfahrten und Hortfreizeit
  • Sachspenden nach vorheriger Rücksprache mit dem Vorstand

geleistet werden können, um die Kosten für den Unterhalt der Schule, Renovierungen, Vertretungskräfte usw. gering zu halten und die Schule weiterhin solidarisch zu gestalten und zu tragen.

Zu den Arbeitseinsätzen dürfen die Kinder mitgebracht werden.
Sollte bei einem Einsatz die Eintragung mit Name, Stundenzahl und Unterschrift auf den ausliegenden Listen vom Teilnehmer vergessen worden sein, genügt eine kurze schriftliche Notiz mit den erforderlichen Angaben an den Vorstand, um die Stunden nachträglich gutschreiben zu lassen.